Investieren in Nachhaltige Europa und Eurozone Aktien-ETFs

In nachhaltige Aktien investieren, ist längst ein großes Thema in Europa. Es gibt verschiedene Beweggründe, weshalb sich Anleger für solche Produkte entscheiden. Wer in nachhaltige Europa-ETFs investiert, unterstützt etwa eine klimafreundlichere Wirtschaft und leistet somit einen Beitrag, die Umweltverschmutzung einzudämmen. Es geht aber auch um Aspekte eines sozialeren Miteinanders. Daneben sehen viele Anhänger nachhaltiger Geldanlagen darin aber auch ein wirksames Instrument der Risikosenkung.

Hintergrundinformationen zum Investmentthema: Nachhaltige Europa und Eurozone Aktien-ETFs

Beschreibung

Teile der Jugendlichen in Europa haben genug vom wirtschaftlichen Treiben vorheriger Generationen. Und so brachte die Bewegung „Fridays for Future“ die Umweltthematik über die Medien in die heimischen Wohnzimmer. Solche Bewegungen, aber auch andere Ereignisse ließen das Thema in den Fokus rücken. Als bisherige Meilensteine lassen sich das Pariser Klimaschutzabkommen sowie das Kyoto-Protokoll nennen.

Häufig denken Anleger bei der nachhaltigen Geldanlage ausschließlich an Umweltaspekte. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Es geht außerdem um soziale Komponenten, also etwa um die Wahrung von Menschen- und Arbeitnehmerrechten. Aber auch die Frage nach einer maßvollen Unternehmensführung steht auf der Agenda. Gutes Gewissen, schlechte Rendite? Das ist nicht so. Die Renditen eines Nachhaltigkeits-ETFs sind sehr ähnlich zu entsprechenden konventionellen ETFs. Einen Vorteil sehen Befürworter darin, dass potentielle Skandalunternehmen von vornherein ausgeschlossen werden.

Nachhaltige Europa und Eurozone Aktien-ETFs: News & Hintergrundinformationen

Deutschland gegen Schottland: So steht die schottische Wirtschaft da
Der Ball rollt wieder. Deutschland und Schottland eröffnen die Fußball-Heim-EM. In welcher Verfassung ist die schottische Wirtschaft?
Anleger vor Europa-Flagge: Haben politische Börsen kurze Beine?
Kommt nach der Wahl die Qual? Was die Europawahl für das Depot bedeutet
Die Notenbank und der Leitzins
Die Europäische Zentralbank (EZB) senkt den Leitzins. Das haben Beobachter schon im Vorfeld vermutet. Welche Auswirkungen hat das für den Aktienmarkt?